Was ist Lebensqualität

(Milo de Prieto) (14. Oktober 2020)

Teil 2: Community / Team

„Die falsche Beziehung kann Sie verkrüppeln, aber die richtige mit der richtigen Offenheit und Anmut kann ermächtige dich. “

Ich war so wütend, dass ich nicht sprechen konnte. Ich war Anfang 20 und dies war meine bisher größte Produktion. Ich hatte das Stück geschrieben, nicht die Musik, das Design, die Kostüme und das Set und leitete und leitete das gesamte Musical. Als mich der für den Bau des Sets verantwortliche Mann fragte, ob er Neonfarbe auf dem Hintergrund hinter dem Set verwenden könne, sagte ich: „Hölle, nein.“ Ich wollte nicht, dass es wie ein klebriges Gemälde aus schwarzem Samt aussieht. Das Stück war in zwei Teile mit Tag- und Nachtszenen unterteilt. Die Tagesszenen sollten etwas hell, wenn nicht überlappend, langweilig, beige und matt sein. Während die Nachtszenen magisch sein sollten, wie ein Märchen. Die Kulisse sollte also wie Van Goghs Sternennacht aussehen.

Wir waren weit hinter dem Zeitplan zurück und es war Eröffnungsabend und wir hatten noch keine vollständige Generalprobe durchgeführt. Das erste Mal, dass ich die Kulisse sah, war, als sie am Set aufgehängt wurde, an dem Tag, an dem wir öffnen sollten. Ich habe mit einigen Schauspielern an Cues und einer Szene gearbeitet, als ich sah, dass sie hochging. bedeckte mit Neonfarbe. Ich war so wütend, dass ich weggehen musste. Der Bühnenbildner mied mich mit Bedacht.

Es gab nichts zu tun, also machten wir einfach weiter und machten die Probe und stellten die Lichter ein. Dann beleuchteten wir die Bühne für die Nachtszene und der Hintergrund wurde lebendig . Es war atemberaubend, besser als ich es mir vorgestellt hatte. Sofort wurde mir klar, dass ich keine Ahnung hatte, wovon ich sprach, und dieses Mitglied des Teams tat es. Zum Glück ignorierte er mich und tat, was er wusste, dass es richtig war. Ohne die Neonfarbe hätte der Hintergrund überhaupt nicht funktioniert.

Einige der besten Kunstwerke, andere das beste Leben, werden in einem Team erstellt (ganz anders als in einem Komitee). Auf der anderen Seite wurden ich und andere von angehenden Kreativen missbraucht, die behaupten, dass sie ihrer „Vision“ folgen, wenn sie wirklich nur ihrem Ego folgen. Das Ego macht keine große Kunst. Außer natürlich meinem Weißwein:

Eine weiße Grenache

Wir sind mehr als nur soziale Wesen, wir funktionieren tatsächlich besser oder überhaupt nicht in Paaren, Gruppen und Teams. Leider haben wir uns für eine Geschichte entschieden, die das Team, einschließlich Mentoren und Unterstützer, unsichtbar macht. Es bedarf einer Art mentaler Übung, um zu sehen, dass unser Leben, irgendein Teil von uns, ohne die Gemeinschaft / das Team um uns herum nicht aus der Ferne möglich ist. In unserer komplexen und voneinander abhängigen modernen Gesellschaft kennen oder treffen wir viele dieser Menschen nie. Es ist lächerlich und selbstzerstörerisch, sich in eine Autobiografie einzukaufen, in der man dort angekommen ist, wo man ohne Gemeinschaft ist, entweder nicht weit gekommen ist oder sich selbst belügt. Der Nationalismus ist eine Erweiterung dieser Art des Denkens. Es ist eine giftige Lüge, weil sie vorgibt, dieses Denken in größerem Maßstab zu betreiben, als ob jede Region der Welt in der von uns geschaffenen Realität und dem von uns geschaffenen System alleine überleben oder gedeihen könnte.

Unsere Teams kommen auch zu zweit. oder sie können. Wenn Sie jemandem wirklich zuhören und ihm vertrauen, eröffnen sich so viele Möglichkeiten. Die falsche Beziehung kann Sie verkrüppeln, aber die richtige mit der richtigen Offenheit und Anmut kann Sie stärken.

Einige der besten Teams unterscheiden sich in ihren Lebenserfahrungen.

Während wir so viel Zeit damit verbringen, unsere Finanzen und Karriere zu organisieren, sogar unsere Ausbildung und Investitionen, ist es so Unsere tatsächlichen Beziehungen zu diesem „Team“ – Familie, Freunden, Mitarbeitern und Liebhabern – sind der eigentliche Stoff unserer Lebensqualität. Seltsamerweise planen wir das selten. Wir hoffen einfach, dass alles klappt. Wir verbessern unsere Beziehungen und unser persönliches Team nicht so, wie wir unsere Arbeit oder unser Geld verwalten. Wir „gärten“ nicht bewusst den wichtigsten Teil unseres Lebens, oft wissen wir nicht wie, daher ist es einfacher zu glauben, dass wir Individuen sind, die für unseren Erfolg nicht auf andere angewiesen sind.

Das gibt es eine Kunst und Fähigkeit, sich bewusst in die Weisheit und das Können unserer Mitmenschen einzuarbeiten. Wir sollen unsere Gemeinschaft einbeziehen und bewusst darüber nachdenken, wie sie unser Leben und unsere Lebensqualität beeinflussen und gestalten und umgekehrt. Auch hier können wir nicht nur hoffen, dass es klappt. Wir sollen Verantwortung dafür übernehmen, wie wir in unserer Liebe und Gemeinschaft präsent sind. Die Lektion, die ich vor dem Hintergrund gelernt habe, war nicht offensichtlich, wenn ich nicht aufpasste.

Bei der Arbeit werden wir vielleicht für Teams geschult, aber maximieren wir dort das Potenzial?

Durch meine Erfahrung mit dem Hintergrund des Stücks wurde mir klar, dass ich nicht nur in Projekten anwesend sein musste, sondern auch in meiner Umgebung Die Wahrheit galt für mein ganzes Leben. Meine nächste Erkenntnis war natürlich auch, dass die Art und der Ton dieser Verbindungen entscheidend waren. Es war nicht genug, nur zuzuhören und zusammenzuarbeiten, sich anzupassen und Kompromisse einzugehen, aber ich musste seelenvoll investieren, indem ich diesen Verbindungen Anmut und Hoffnung bot, um sie achtsam in gesunden Räumen zu entwickeln. Zum Glück sind wir von Möglichkeiten umgeben, alle Arten von Teams zu bilden. Unser Glück und unsere Lebensqualität hängen davon ab, wie wir uns für diese Gemeinschaft entscheiden. Zum Glück müssen wir auch diesen Teil nicht alleine erledigen.

Weitere Informationen zu unserem Projekt zur Schaffung authentischer Lebensqualität finden Sie auf unserer Website hier: https://inour.house/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.