Öffentliche Grundstücke zur Rettung dieses Elternteils eines Kleinkindes

Der dreijährige Sohn des Autors rast über den Sandstein im Ödland von Mesa de Cuba.

Mike Sullivan ist leitender Berater des US-Senators Martin Heinrich (D-NM) in Fragen im Zusammenhang mit öffentlichem Land und Energie. Er lebt mit seiner Frau Annie Olson und seinem Sohn Finn in Albuquerque.

(17. Dezember 2020)

Mein dreijähriger Sohn krabbelt Sandstein und Schiefer im Ödland von Mesa de Cuba hoch . Weiße Mondhügel der Erde, grau und rostig gestreift, soweit seine Augen sehen können. Ich kann die Wacholderbüschel entlang der Arroyos und die roten Spitzen der Mesas am Horizont erkennen und darüber nachdenken, wie diese Landschaft einst der Grund eines Ozeans war. Ich kann überlegen, was daraus werden wird, lange nachdem die Menschheit verschwunden ist. Aber Finn hat Gipfelfieber. Als er die Spitze eines Hügels erreicht, winkt er triumphierend mit den Armen und lächelt so groß wie der Himmel.

Die Wüste in diesem Teil von New Mexico verbirgt riesige Weiten von Felsformationen, die von Wind und Wasser geformt wurden Hoodoos, prekäre Felsbrocken und Zeltfelsen. Sie werden es von der Straße nicht bemerken, aber versteinertes Holz oder „Petra-Holz“, wie mein Sohn es nennt, füllt die Wäschen. Wir versuchen ihm zu sagen, dass die weißesten Steine ​​Dinosaurierknochen sind und er sie nicht haben wird. „Petra-Holz“, identifiziert er.

Ich frage mich oft, was Finn von der Pandemie versteht. Ein erwachsenes Gehirn nutzt Erfahrung und Gedächtnis, um Situationen zu organisieren und zu verstehen. Kleinkinder haben diese Fähigkeit nicht. Er weiß, dass sich alles geändert hat. Er weiß, dass er nicht mehr in Museen, Bibliotheken, Vorschulen oder Spielplätze gehen kann. Dies ist ein erheblicher Verlust für ein neugieriges Kind sowie für die Eltern, die sich bei geistiger Stimulation und körperlicher Anstrengung auf sie verlassen.

Die Erziehung eines Kleinkindes in einer Pandemie kann sich anfühlen, als würde man mit verbundenen Augen an einer Klippe entlang gehen. Mit täglichen Kämpfen, Wutanfällen und Langeweile kann ein Fehltritt Sie ins Wanken bringen. Aus diesem Grund haben wir fast jedes Wochenende der Pandemie damit verbracht, unser öffentliches Land in New Mexico zu erkunden und zu verstehen, dass jede Landschaft etwas zu lehren hat.

Heute überkam uns ein Sturm im Ödland. Finn lernte, wie Regen riecht und wie man die Zeit zwischen einem Blitzschlag und einem Donnerschlag zählt. Wir sahen zu, wie sich der lehmreiche Boden unter unseren Füßen in eine Eisbahn verwandelte und quietschte, als wir im Schlamm rutschten. Die Farbe des Bodens änderte sich, die Formen der Hoodoos änderten sich und das Land veränderte sich mit der Erosion, wie es seit Millionen von Jahren der Fall ist. Heute hatten wir das Glück, es selbst zu sehen.

…………………………………………………………………………………………

So viele Parks und öffentliche Gebiete unseres Landes, über die in diesen Liebesbriefen geschrieben wurde, würden ohne den Land- und Wasserschutzfonds (LWCF) nicht existieren. Dieses wichtige Naturschutzprogramm wurde dauerhaft finanziert, als der Kongress Anfang dieses Sommers den Great American Outdoors Act verabschiedete. Weitere Informationen zum Land- und Wasserschutzfonds finden Sie hier .

Möchten Sie über public schreiben? Länder, die Sie schätzen? Bitte senden Sie Mary Jo Brooks eine E-Mail an brooksm @ nwf.org für Richtlinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.