MF-Daten-Snapshot: Höchster AUM aller Zeiten; Schuldenfonds setzen den Zufluss fort

(8. Dezember 2020)

Die Investmentfondsbranche verzeichnete im November in allen Segmenten einen Nettozufluss von insgesamt 27.194 Mrd. GBP, womit das verwaltete Gesamtvermögen (AUM) der Branche auf den höchsten Stand aller Zeiten stieg.

Das verwaltete Vermögen ( Der AUM) der Investmentfondsbranche stieg von Ende November auf 28,22 Lakh Crore (Ende Oktober) mit über 30 Pfund Sterling auf den höchsten Stand aller Zeiten. Die gesamten Nettomittelzuflüsse waren niedriger als im Vormonat, was auf den Anstieg der Abflüsse bei Aktien- und Hybridsystemen sowie auf den Rückgang der Zuflüsse bei Fremdkapitalfonds im Berichtsmonat zurückzuführen war.

Die wachstums- und aktienorientierte Programme unter dem unbefristeten
-Programme verzeichneten im November einen Anstieg des Nettoabflusses von 12.917,3 Mrd. GBP im Vergleich zu 2.724,9 Mio. GBP Abflüssen in im Vormonat gemäß den monatlichen Daten, die von der Association of Mutual Funds of India (AMFI) veröffentlicht wurden.

Alle Fondskategorien im Rahmen des aktienorientierten Systems waren im November sogar als Aktienmarkt ausverkauft Die Indizes erreichten ein Rekordniveau. Bei Large-Cap-Fonds war im Monatsverlauf der größte Abfluss von 3.289 Mrd. GBP zu verzeichnen, gefolgt von Multi-Cap-Fonds mit 2.842 Mrd. GBP-Abflüssen. Der Value / Contra-Fonds, der Mid Cap- und der Small Cap-Fonds verzeichneten Abflüsse im Wert von mehr als 1.000 GBP. Das steuersparende aktiengebundene Sparprogramm (ELSS) verzeichnete im dritten Monat in Folge weiterhin einen Nettoabfluss von 804 Mrd. GBP gegenüber dem Abfluss von 274,4 Mrd. GBP im letzten Monat.

Die folgende Grafik zeigt die Eigenkapitalflüsse von drei Monaten, dh September (£ -734,4 crore), Oktober (£ -2.724,9 crore) und November (£ -12.917,3 crore). Die aktienorientierten Investmentfonds verzeichneten den fünften Monat in Folge Nettoabflüsse.

Die einkommens- und schuldenorientierten Systeme unterstützten den gesamten AUM der Investmentfondsbranche durch die Erfassung von Zuflüssen im November bei 44.983,8 Mrd. GBP, war jedoch niedriger als die Zuflüsse im Wert von 1.10.466 Mrd. GBP im Oktober. Die im Liquid Fund und im Overnight Fund verzeichneten Abflüsse drückten die Zuflüsse der gesamten Schuldenprogramme nach unten. Der Fonds mit niedriger Duration verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 27.107,9 Mrd. GBP, gefolgt von einem Fonds mit kurzer Duration und einem Unternehmensanleihenfonds, die im Monatsverlauf Zuflüsse von mehr als 11.000 GBP erzielten.

Der Credit Risk Fund setzte den Abflusstrend fort 15,4 Millionen Pfund an negativen Strömen, besser als im Vormonat mit 414,8 Millionen Pfund Ausverkauf.

Kommen zu den Hybrid-Schemata (Mischung aus Eigenkapital und Schulden) belief sich der Abfluss des Systems im November auf 5.249 crore im Vergleich zum Abfluss im Oktober von 1.681,8 crore. Das System wurde durch hohe Rücknahmen im Balanced Hybrid Fund belastet. Der Conservative Hybrid Fund war die einzige Kategorie im Rahmen des Programms, in der im Monatszufluss Zuflüsse zu verzeichnen waren.

Nach der Registrierung der Zuflüsse von fast 384 Mrd. GBP im Oktober Gold Exchange Traded Funds (ETF) Die Ströme rutschten auf den negativen Trend ab, da sie im November bei einem Rückgang der Goldpreise Abflüsse in Höhe von 141 Mrd. GBP verzeichneten. Indexfonds verzeichneten im Vergleich zu den Zuflüssen in den Vormonaten ebenfalls Abflüsse für den Monat.

Die Grafik zeigt den Gesamtbeitrag systematischer Investitionspläne (SIPs) in den letzten sechs Monaten. Im November 2020 gingen die SIP-Zuflüsse leicht auf 7.302 crore zurück, verglichen mit 7.800 crore im Oktober 2020.

Die Gesamtzahl der SIP-Folios / -Konten stieg im Monatsverlauf geringfügig von 3,37 crore im Monatsvergleich (MoM) auf 3,4 crore.

Gehen Sie zu Moneygurus Einsicht Abschnitt, um über alle wichtigen Finanznachrichten des Tages auf dem Laufenden zu bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.