Griechenland steckt in die Zukunft

(Alex Staikos) (8. Juni 2020)

Die Einführung von Elektrofahrzeugen (EVs) ist in Griechenland zurückgeblieben. Die derzeitige Regierung drängt jedoch darauf, den Mobilitätsstatus quo in Griechenland zu ändern und den Übergang zu Elektrofahrzeugen zu beschleunigen.

Am 5. Juni, dem Weltumwelttag, kündigte die griechische Regierung offiziell eine emblematische Initiative für die Zukunft der Mobilität in Griechenland . Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis stellte den neuen Regierungsplan vor, der Anreize für eine verstärkte Einführung von Elektroautos bietet.

Der Plan umfasst finanzielle Subventionen und Steuervorteile für den Erwerb neuer Elektrofahrzeuge sowie eine günstige Park- und Gebührenregelung für Unternehmen und Privatpersonen Elektroautos.

Direkte Zuschüsse

  • 15% und bis zu 5.500 € Zuwendung der Regierung zur Unterstützung des Kaufs oder Leasings eines neuen privaten oder firmeneigenen vollelektrischen Autos.
  • 1.000 € zusätzliche Gewährung beim Ausscheiden eines älteren ICE-Fahrzeugs
  • 500 € Zuwendung der Regierung zur Unterstützung des Kaufs einer wifi-fähigen Ladestation / Wallbox
  • Die erste Phase der EV-Adoption Das Support-Programm wird innerhalb von 18 Monaten ein Gesamtbudget von 100 Millionen Euro haben und die Anschaffung von 14.000 neuen Elektroautos und 1000 Ladestationen für Privathaushalte unterstützen.

    Steuervorteile
    Bei der Berechnung der Unternehmensausgaben und der steuerlichen Abschreibung von Vermögenswerten entspricht der Anfangswert von Elektroautos dem tatsächlich gezahlten Preis x 150%. (130% für Ladestationen). Dies führt zu deutlich höheren Abschreibungskosten und damit zu niedrigeren Steuern für Unternehmen, die Elektrofahrzeuge und Ladestationen kaufen. (Der Ertragsteuersatz für Privatunternehmen in Griechenland beträgt 24%.)

    Wenn direkte Zuschüsse und Steuerbefreiungen addiert werden, kann der Gesamtnutzen pro Fahrzeug bis zu 10.000 Euro betragen.

    Breites Engagement
    Es handelt sich um einen umfassenden Plan, der die Zusammenarbeit des Staates, der lokalen Regierung, Privatunternehmen und Einzelpersonen. Aus diesem Grund wird die Umsetzung von einer umfassenderen Vereinbarung zur Unterstützung von Elektrofahrzeugen begleitet, die von 19 Agenturen und zwei Ministerien unterzeichnet wird, um den Plan umso früher in die Realität umzusetzen, fügte der Premierminister hinzu. Zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs strebt die Regierung auch eine Verbesserung an Benzinbetriebene Busse schrittweise durch Elektrobusse zu ersetzen.

    Weitere Vorteile
    Elektrofahrzeuge werden für zwei Jahre von den Parkgebühren befreit sein und Elektroautofahrer für zwei Jahre von der Zahlung der Kfz-Steuer ausgeschlossen sind.

    Es ist Zeit für eine Änderung
    Griechenland, ein Land mit reichlich grünem Energiepotential, hat derzeit eine begrenzte Verbreitung von Elektroautos. Nur 1.000 Elektroautos – 0,3% der Flotte – sind in Griechenland zugelassen, was im Vergleich zu anderen EU-Ländern wie Deutschland, in denen Elektrofahrzeuge etwa 10% der Flotte ausmachen, eine sehr niedrige Rate darstellt. (Quelle) Die griechische Regierung hofft jedoch, dass die griechischen Bürger den Plan annehmen, damit die Regierung bald ehrgeizigere Ziele setzen kann. Steuererleichterungen und Subventionen, die oben beschrieben wurden und bis 2020 und 2021 in Kraft treten, werden ein Fortschritt in Richtung einer saubereren Mobilität in Griechenland sein.

    Es scheint, dass die derzeitige Regierung darauf abzielt, nicht nur die von griechischen Bürgern gekauften Fahrzeugtypen zu reformieren, sondern auch den Lebensstil der Bevölkerung in Richtung eines nachhaltigeren, umweltfreundlicheren Lebensstils zu verbessern , innovative Einstellung.

    Die Rolle unseres Unternehmens
    Die Ladelösung LOADER EV zielt darauf ab, technische Lösungen bereitzustellen den Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen. Wir entwickeln eine Blockchain-basierte Ladestationsverwaltungs-App. Das Projekt (gewann den ersten Preis des Wettbewerbs des griechischen Ministeriums für Energieinnovation) wurde von der Europäischen Kommission unter den Top-10-Projekten für die Digital Innovation Challenge ausgewählt.

    Folgen Sie unserer Veröffentlichung hier in Medium, um auf dem Laufenden zu bleiben -aktuell mit Updates im Bereich Elektromobilität.

    Abonnieren Sie unseren Newsletter , um unsere Analyse in Ihrem Posteingang zu erhalten.

    Folgen Sie uns auf LinkedIn

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.