Der Körper im Pool

Was geschah mit Stuart Lubbock – ungelöst

Einer von acht Leuten auf Michael Barrymores Party hat mit ziemlicher Sicherheit Stuart Lubbock getötet

Was ursprünglich als tragischer Ertrinkungsunfall auf einer Party bezeichnet wurde, ist seitdem geheimnisvoll, da der trauernde Vater des Opfers im Laufe der Jahre mehrere Vorwürfe wegen Vergewaltigung und Mordes ausgesprochen hat.

Die einfache Tatsache ist, dass Stuart Lubbock auf einer Party im Herrenhaus von TV Strike it Lucky seinen unerklärlichen Tod fand. Michael Barrymore startete in Royden, Essex, Großbritannien. Das Opfer war ein gewöhnlicher Fabrikarbeiter und weit entfernt von der Promi-Welt der Partei, auf der er starb.

Der 31-Jährige wurde am 31. März 2001 tot in einem Freibad aufgefunden sexuell belästigt. Im September 2002 hörte eine Untersuchung unter der Leitung von Coroner Caroline Beasley-Murray, dass Stuart vor seiner Ermordung umgerechnet neun Liter Bier konsumiert hatte und sowohl Ecstasy als auch Kokain in seinem System hatte. Er hatte einige ziemlich schwere innere Verletzungen erlitten, die darauf hinwiesen, dass er vor seinem Tod einen schweren sexuellen Übergriff erlitten hatte.

War der junge Mann ermordet worden, um ihn zum Schweigen zu bringen, nachdem er bösartig vergewaltigt worden war? War er im chlorhaltigen Becken ertrunken, um wichtige Beweise zu verbergen? Ich vermute es ja.

Es scheint, dass bei der Untersuchung von Vergewaltigung und Mord in der Essex-Villa mehrere Fehler gemacht wurden. Detective Chief Inspector Stephen Jennings sagte: „Beweise wurden versteckt und jemand, der dort war, weiß, was passiert ist.“

Er fuhr fort: „Wir haben Fehler am Tatort gemacht. Viele Zeugen sagten damals, es sei ein tragischer Unfall gewesen, also haben wir ihnen geglaubt. “

Die Untersuchung begann nach einem Anruf bei der Polizei in Essex im Jahr 999, bei dem der Anrufer sagte:„ Ein Kerl ist im Pool ertrunken, das haben wir hat ihn rausgebracht. “

Die Polizei eilte sofort zusammen mit dem Rettungsdienst zur Szene, aber trotz Wiederbelebungsversuchen wurde der Fabrikarbeiter Stuart Lubbock am Tatort für tot erklärt.

Es scheint, dass die Der ganze traurige Fall wurde von „Eine Mauer des Schweigens“ abgedeckt, in der niemand jemals eine Erklärung abgegeben hat, die der Polizei helfen würde, den Fall beizulegen, obwohl es offensichtlich ist, dass einer der Partygänger mit Sicherheit weiß, was in der Stadt passiert ist frühe Stunden des 31. März 2001.

Der 31-jährige Stuart Lubbock wurde vergewaltigt und ermordet. jemand weiß, wer verantwortlich ist

Stuart war mit seinem Bruder Kevin für den Abend in der Stadt unterwegs und irgendwie kreuzte er die Wege w Mit Michael Barrymore und seinem Freund Jonathan Kenney im Millenium Nightclub in Harlow, Essex.

Um 01:00 Uhr war alles ein bisschen verrückt und Augenzeugenberichten zufolge war der Promi Barrymore ziemlich betrunken. Er schickte eine Nachricht von einer After-Club-Party in seiner Villa.

Um 2.15 Uhr hatte Barrymore seinen Freund aus den Augen verloren und Stuart war allein, sein Bruder war anscheinend bereits gegangen. Infolgedessen gelang es Stuart Lubbock irgendwie, zusammen mit anderen Gästen, die sich vor dieser Nacht noch nie getroffen hatten, ins Taxi zu steigen und eine fünfzehnminütige Reise zum Haus des Strike-it-Lucky-Stars zu unternehmen.

Ob der Kommentar von Bedeutung sein könnte, ist unklar, aber der Taxifahrer Keith Herrett sagte, er erinnere sich an Michael Barrymore und sagte: „Ich könnte jetzt mit einem guten F *** fertig werden.

Zeugen zufolge Als die ungewöhnliche Gruppe von Fremden in der Essex-Villa ankam, öffnete Michael Barrymore einen riesigen Kühlschrank, in dem sich eine große Menge Getränke befand, und Stuart trank den Wodka. Kylie Merrit, eine andere Partygängerin, erzählte den Medien, dass sie gesehen habe, wie Barrymore Stuart Kokain angeboten habe, aber der 31-Jährige lehnte ab, dann legte Barrymore etwas Pulver auf seinen Finger und steckte es Stuart Lubbock in den Mund.

Kylie fuhr fort, Stuart habe sich bei den Aktionen des Promi-Entertainers scharf zurückgezogen, aber es wurde bestritten, dass Barrymore an diesem Abend einem seiner Gäste illegale Substanzen angeboten habe. Warum sollte sich Kylie Merrit, die Schwester eines Müllmanns, so etwas ausdenken? Jemand hat eindeutig gelogen.

Es könnte sein, dass Kylie ihre eigene Beteiligung an der ganzen schrecklichen Saga vertuschte, aber da Stuart Lubbock vor seiner Ermordung vergewaltigt wurde, scheint es nicht so wahrscheinlich, aber natürlich, Wir dürfen nicht jedes mögliche Szenario ausschließen.

Das Schwimmbad, in dem sich der leblose Körper von Stuart Lubbock befindet wurde in den frühen Morgenstunden des 31. März 2001 gefunden.

Es ist sehr wichtig zu sagen, dass Michael Barrymore zugegeben hat, ein ernstes Drogenproblem zu haben, und dass er es getan hat trank an diesem Abend so ziemlich eine volle Flasche Whisky sowie eine Menge Wein.

Dem Entertainer zufolge erinnerte er sich daran, Stuart auf dem Weg zum Whirlpool gesehen zu haben, wo er wusste, dass sowohl Männer als auch Frauen gegangen waren, und er sah ihn nie wieder.

Irgendwann zwischen 03:00 und 04:00 Uhr, Michael Barrymores Freund kehrte mit zwei anderen weiblichen Gästen im Schlepptau nach Hause zurück, nämlich Kelly Campbell und Claire Jones. Etwa zur gleichen Zeit zwei Freunde von Barrymore aus dem Dorf; James Futers und Simon Shaw sind aufgetaucht, um sich der Party anzuschließen.

Ein namenloser Zeuge behauptet, Stuart Lubbock sei gesehen worden, als er nach dem Verlassen des Whirlpools mit einer Baseballkappe am Pool herumgespielt habe, und es wurde vermutet, dass es einen gibt „Zehn Minuten lebenswichtig“, als er allein in der Nähe des Pools war.

Nachbarn behaupteten, sie hätten erst um 05:00 Uhr Schreie aus der Villa gehört, obwohl Barrymore behauptete, er habe Stuart zwischen 04:30 und 0445 gefunden. Das sagte er Er hatte zwei Gäste, Shaw und Futers, zum Whirlpool geführt, als er sah, dass sich Stuarts Körper am Boden des Schwimmbades nicht bewegte.

Der Stern tauchte nicht ein, um zu versuchen, seinen Gast zu retten, wie er behauptete er kann nicht schwimmen, doch seine verstorbene Frau Cheryl und sein ehemaliger Leibwächter hatten beide gesagt, dass er im Pool sehr kompetent sei. Stattdessen holte er seinen damaligen Freund Kenney ab, der ein qualifizierter Ersthelfer war. Tatsächlich zogen Futers und Shaw den leblosen Körper aus dem Wasser, dann versuchte Kenney, eine Mund-zu-Mund-Beatmung durchzuführen.

Schließlich wurde um 0546 ein 999-Anruf von einem anderen Partygast getätigt, obwohl Barrymore sagte Der Anruf war „fast sofort“ getätigt worden. Warum also ständig Unstimmigkeiten, Mr. Barrymore? Zuerst behauptete er, er habe Stuart bereits um 04:00 Uhr gefunden und dann seine Geschichte auf 04:30 bis 04:45 Uhr geändert, doch der Anruf 999 wurde um 0546 Uhr getätigt !! Hier ist etwas sehr Seltsames.

Ich schätze, dass die Leute betrunken waren und daher die Erinnerungen vielleicht nicht so genau waren, aber ich bin sicher, dass selbst die betrunkenste Person schnell nüchtern werden würde, wenn sie einen Mann gefunden hätte, der in einem Schwimmbad ertrunken ist er war verantwortlich für. Ich weiß, dass ich sehr schnell nüchtern sein und mir die Zeiten notieren würde, in denen ich den Körper, den Tod usw. gefunden habe.

Nun kommt ein sehr interessanter Teil dieser Geschichte; Claire Jones, die damals 17 Jahre alt war, teilte der Polizei mit, dass sie nach dem Anruf des Krankenwagens gesehen habe, wie Barrymore sich umgezogen, einige Schubladen durchgesehen und dann mit einem „Materialbündel“ gegangen sei. Wurde dieses Material jemals gefunden und identifiziert?

Claire erzählte der Polizei weiter, dass Jonathan Kenney vor dem Eintreffen der Polizei ebenfalls im Bungalow herumstürmte und Dinge zu verstecken schien. Ich kann das an ihrem eigenen Eingeständnis erkennen, dass sie Drogenkonsumenten waren, so dass er möglicherweise Beweise für Drogenkonsum und -besitz versteckt hat.

Die Frage in den Lippen so vieler Menschen, selbst 19 Jahre nach

Der anfängliche Glaube der Sanitäter war, dass Stuart eine erlitten hatte Herzinfarkt, da es keine Anzeichen von Blut am Körper gab, obwohl meiner Meinung nach, dass ein Mann, der vom Boden eines Schwimmbades gerettet worden war, vermutlich einen Herzinfarkt hatte, etwas jenseits meiner allgemeinen Argumentation liegt.

Die Mitarbeiter des Princess Alexandra Hospital in Harlow arbeiteten zwei Stunden lang daran, Stuart wiederzubeleben, bevor sie sich geschlagen geben und ihn um 0823 für tot erklären mussten.

Die Polizei hatte einen Gast gebeten, das zu messen Wassertemperatur im Schwimmbad, um festzustellen, ob kaltes Wasser einen Herzinfarkt ausgelöst haben könnte, wieder eine so wichtige Aufgabe, die einem betrunkenen Gast überlassen wurde. Wie auch immer, das Poolthermometer war nicht verfügbar und wurde bis heute nie gefunden. Es ging zusammen mit dem Türgriff des Schuppens verloren, von dem behauptet wurde, er sei verwendet worden, um Stuart sexuell zu missbrauchen.

Michael Barrymore besteht darauf, dass Stuart Lubbock während seiner Party keine sexuellen Verletzungen erlitten hat, und schlägt vor, dass der Das Krankenhausthermometer, das bei Versuchen, ihn wiederzubeleben, etwa 14 Mal anal eingeführt worden war, hätte Schaden anrichten können. Interessanterweise sagte Jack Crane, ein leitender Pathologe, dass die Verletzungen von Stuart möglicherweise nicht durch ein Rektalthermometer verursacht worden sein könnten.

Professor Crane fuhr fort, dass die Verletzungen so schwerwiegend seien, dass sie von einem stumpfen Gegenstand stammen anal in ihn gezwungen. Bei einer Anhörung im Jahr 2012 gab es viele kontroverse Debatten und Meinungsverschiedenheiten darüber, ob die Verletzungen tatsächlich die Todesursache waren.

Doktor Michael Heath, ein etwas diskreditierter Pathologe des Innenministeriums, stellte die Todesursache als Ertrinken fest, aber es ist so Es sei darauf hingewiesen, dass er seitdem von seinem Posten zurückgetreten ist, nachdem er zwei weitere Morduntersuchungen verpfuscht hatte.

Stuart hatte angeblich genug Ekstase und Kokain genommen, um ihn zu töten, und war damit dreimal über dem Grenzwert für Alkoholkonsum wurde auch als Mitwirkender für seinen Tod vorgeschlagen, aber ich glaube, dass es Mord war, wie viele andere auch.

Zwei andere Pathologen haben angegeben, dass Markierungen auf der Stirn des Opfers schlüssig waren, da ein Arm während der Vergewaltigung um seinen Kopf geklemmt wurde und er mit ziemlicher Sicherheit an Erstickung starb. Warum so viele verschiedene Versionen von Ereignissen, warum so viele Einreichungen? Jemand, der irgendwo für jemanden sorgt, der viel Zeit hat.

Auf jeden Fall bin ich geneigt, den Aussagen von Stuarts Vater Terry Lubbock zuzustimmen, der glaubt, dass sein Sohn tot war, bevor sein Körper ins Wasser kam und dass er hineingeworfen wurde Der Pool, um den Mord zu vertuschen.

Merrit, Kenney und Barrymore wurden 2007 wegen des Verdachts auf schwere sexuelle Übergriffe und Mord verhaftet. Alle drei wurden jedoch ohne Anklage freigelassen und behalten ihre Unschuld bis heute bei. Erstaunlich, was eine große, fette Brieftasche und ein „gut bezahlter“ Anwalt leisten können.

Meine Schlussbemerkung lautet: Detective Chief Inspector Stephen Jennings sagte: „Ich glaube, dass Stuart Lubbock ermordet wurde und der Fall definitiv nicht abgeschlossen ist.“

Ich werde es dort lassen, Freunde, ich habe meine Meinung und werde diesen Fall weiterhin genau verfolgen und kann zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren, um Ihnen Updates zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.