Datengesteuert gegen dateninformiert: Welches ist Strategischer?

(Trapica Content Team) (5. November 2020)

Im Laufe der Jahre haben wir Unternehmen dazu ermutigt, Daten zu verwenden, um Entscheidungen zu treffen . Beispielsweise können Kundendaten bei der Werbung oder der Entwicklung von Websites hilfreich sein. Mit der Zeit erhalten wir Zugang zu immer mehr Daten. Natürlich sollten wir den Daten Aufmerksamkeit schenken, wenn es darum geht, wichtige Geschäftsentscheidungen zu treffen . Inwieweit wir Daten bei Geschäftsentscheidungen berücksichtigen, war jedoch ein Thema der Debatte. Sollten Sie Daten blind folgen? Sollten Sie zulassen, dass es das Geschäft locker leitet? Wie viel Aufmerksamkeit sollten Sie dem widmen?

Während einige Daten das Geschäft vorantreiben und alle Entscheidungen beeinflussen können, vergessen sie möglicherweise das Gesamtbild. Das Risiko besteht darin, dass Sie anfangen, die Daten auszuwählen, je nachdem, was Sie glauben und verstehen. Plötzlich helfen die Daten überhaupt nicht mehr wirklich, da höherwertige Daten ignoriert werden.

In diesem Handbuch möchten wir die verschiedenen Ansätze und die allgemeinen Fallstricke diskutieren, denen Unternehmen jedes Jahr bei der Verwendung von Daten begegnen

Definitionen

Datengesteuert – Erstens haben wir die Idee, dass Daten das End-All sind alles von allem. Sie sehen sich die Zahlen an, führen Tests für Daten durch und alle Entscheidungen hängen davon ab, was diese kalten Fakten nahelegen. Beispielsweise verwenden viele Unternehmen A / B-Tests, um ihre Anzeigen online zu optimieren. Mit zwei unterschiedlichen Anzeigen, die gegeneinander antreten, können Sie mit A / B-Tests vergleichen, welche die niedrigeren CAC (Kundenakquisitionskosten) bieten.

Dateninformiert – Auf der anderen Seite werden bei einem dateninformierten Ansatz Entscheidungen getroffen, nachdem Daten sowie Benutzerrecherchen, Erfahrungen und persönliche Erkenntnisse berücksichtigt wurden. Anstatt zuzulassen, dass Daten alles kontrollieren, gibt es immer noch ein menschliches Element bei der Entscheidungsfindung. Wenn Sie dasselbe Beispiel für Werbung verwenden, würden Sie aufgrund des niedrigeren CAC nicht unbedingt eine Anzeige ausschalten. Stattdessen würden Sie andere Komponenten in Betracht ziehen und die Anzeige möglicherweise entsprechend anpassen.

Dateninspiriert – Wir konzentrieren uns heute auf datengesteuerte und dateninformierte Ansätze, aber es ist wichtig zu beachten, dass einige Unternehmen einen dateninspirierten Ansatz verwenden. Was bedeutet das? Nun, dateninspirierte Unternehmen neigen dazu, Daten zu erkunden. Zum Beispiel könnten sie verschiedene Quellen zusammenbringen und versuchen, Gemeinsamkeiten zwischen ihnen zu finden. Letztendlich suchen dateninspirierte Unternehmen nach Trends unter den Daten, verlassen sich jedoch nicht nur auf diese Trends.

Vor- und Nachteile des datengesteuerten Ansatzes

Vorteile

Viele Unternehmen lieben die Tatsache, dass sie keine Entscheidungen treffen müssen. Daten treffen die Entscheidungen für sie . Dabei werden Bauchgefühle ignoriert und es gibt keine emotionale Rolle. Es ist auch möglich, die Agenden bestimmter Interessengruppen zu überwinden. Wenn der Ansatz des Unternehmens darin besteht, auf die Zahlen zu hören, kann kein Stakeholder anders argumentieren.

Laut vielen Quellen, einschließlich der Harvard Business School, wird dieser Ansatz auch als proaktiv angesehen. Anstatt auf eine Marktveränderung zu reagieren, können Sie den Daten folgen und etwas identifizieren, das in Zukunft problematisch sein könnte.

Nachteile

Wie bereits festgestellt, besteht das Hauptproblem bei einem datengesteuerten Ansatz darin, dass das Gesamtbild weitgehend ignoriert wird. Außerdem ist der Ansatz schwierig zu implementieren, wenn ein Unternehmen nicht genügend Daten generiert. Wenn Entscheidungen auf kleinen Datenmengen basieren, besteht die Möglichkeit, dass diese Daten nicht für die tatsächlichen Marktbedingungen repräsentativ sind.

Darüber hinaus können wir die Tatsache nicht ignorieren, dass es tatsächlich sehr schwierig ist, ein zu werden datengesteuertes Geschäft.

Vor- und Nachteile des dateninformierten Ansatzes

Vorteile

Dieses Mal betrachten wir das sogenannte „größere Bild“ in unsere Entscheidungen (Qualität, nicht nur Quantität). Wir können von den Zahlen aufblicken und eine genaue Vorstellung davon bekommen, was wirklich auf dem Markt, im Geschäft, mit den Verbrauchern und mehr geschieht. Mit zusätzlicher Kreativität und Erfahrung hilft ein dateninformierter Ansatz einem Unternehmen, einzigartige Lösungen zu finden. Allein durch Daten werden wir fast durch das Offensichtliche eingeschränkt.Mit einer menschlicheren Note sind Lösungen originell und Daten liefern nur Eingaben.

Dateninformierte Ansätze können Ihnen helfen, Trends zu erkennen. In der Vergangenheit haben sich Unternehmen so sehr auf die Daten konzentriert, dass sie die Konkurrenz oder die Branche aus den Augen verlieren . Plötzlich kennen die Verbraucher den Wert des Dienstes nicht mehr und Sie haben verloren. Dieses Problem tritt bei einem dateninformierten Ansatz nicht auf.

Nachteile

Wenn Sie einer dateninformierten Strategie folgen, können Sie möglicherweise auf den versuchten Einfluss bestimmter Stakeholder stoßen. Bei falscher Verwendung können Entscheidungen darüber getroffen werden, welche Stakeholder das Unternehmen zufrieden stellen möchte.

Darüber hinaus führt ein dateninformierter Ansatz häufig zu widersprüchlichen Informationen. Die Meinungen der Teammitglieder werden eine Sache vorschlagen, und die Daten werden eine andere vorschlagen. Manchmal werden wir in verschiedene Richtungen gezogen und das Geschäft wird im Kern auseinandergezogen.

Die richtige Strategie wählen – Ist eine Mischung die richtige Antwort ?

Selbst der dateninspirierte Ansatz hat Vor- und Nachteile. Einerseits können wir nach Trends suchen und anhand der Daten die Position des Unternehmens in Bezug auf den Markt untersuchen. Andererseits ist es unmöglich, aus den Daten absolute Schlussfolgerungen zu ziehen, was sie unzuverlässig macht. Was ist vor diesem Hintergrund die richtige Strategie?

Für die meisten Unternehmen besteht die Antwort darin, zu lernen, wann jeder Ansatz je nach Situation angewendet werden muss. Es gibt keinen Grund, warum ein Unternehmen eine Strategie wählen und sich lebenslang an diese Strategie halten muss. Stattdessen müssen wir die Art der Entscheidung erkennen, die wir treffen. Von dort aus können wir die drei Ansätze betrachten und den besten auswählen. Einige Situationen erfordern datengesteuerte Strategien, während andere einen dateninformierten Ansatz erfordern.

Der datengesteuerte Ansatz – Im Allgemeinen ist dies perfekt für die Auswahl zwischen Datensätzen. Zum Beispiel könnten wir zum A / B-Testszenario zurückkehren und ein Anzeigen-Design einem anderen vorziehen, ohne unsere persönlichen Erfahrungen und Meinungen zu berücksichtigen.

In diesem Fall empfehlen, die Definition des Erfolgs vorab festzulegen . Was bedeutet Erfolg in diesem Experiment? Wenn A / B zwei Anzeigen testet, ist der Erfolg derjenige mit der höchsten Conversion-Rate. Beim Testen einer neuen Funktion auf einer Website kann die Klickrate die Metrik sein. Wenn die entscheidenden Faktoren im Voraus festgelegt wurden, werden Sie später keine Emotionen, Erfahrungen und andere Determinanten mehr einführen.

Der dateninformierte Ansatz – Dieser Ansatz ist die stärkere Option für komplexere Entscheidungen, bei denen Benutzerfeedback, Wettbewerbsdaten, Ihre eigenen Erfahrungen, die Meinungen der Stakeholder und mehr berücksichtigt werden müssen. Ein Beispiel wäre beispielsweise die Produktentwicklung oder eine neue Funktion für ein Produkt. Bei der Entwicklung eines neuen Produkts ist Kreativität wichtig, aber Daten können nicht vollständig vergessen werden.

Alternativ verwenden wir beim Erstellen einer Website eine Mischung aus Daten und anderen Eingaben. Daten, was Verbraucher mögen und wie Menschen auf verschiedene Website-Funktionen reagieren. Danach sind Erfahrung und Kreativität wichtig, um die Website einzigartig und mit der Marke verbunden zu machen. Wenn alle beim Erstellen einer Website nur den Daten folgen würden, würden sie alle genau gleich aussehen.

Top-Tipps für eine erfolgreiche Strategie

Datengesteuerter Ansatz vs. dateninformierter Ansatz – welcher ist strategischer? Sie könnten stundenlang darüber diskutieren, aber es gibt einen strategischeren Ansatz als diese beiden Optionen: die Entscheidung anhand des Szenarios. Wo immer erforderlich, sollten Sie auch den dateninspirierten Ansatz nutzen. Befolgen Sie bei der Implementierung der Ansätze die folgenden Tipps:

  • Qualitative Daten verwenden – Daten sind nicht t alle Zahlen und Grafiken. Wir empfehlen, Umfragen, Fokusgruppen und andere subjektive Daten einzubeziehen, um die Entscheidungsfindung zu erleichtern.
  • Alle Daten aggregieren – Nach unserer Erfahrung ergeben sich positive Ergebnisse, wenn jeder im Unternehmen Zugriff auf wichtige Daten hat. Stellen Sie an anderer Stelle sicher, dass es aktuell und relevant ist (es macht keinen Sinn, Entscheidungen auf der Grundlage veralteter Daten zu treffen!).
  • Test, Test, Test – Seien Sie zum Schluss bereit, etwas Neues zu testen. A / B-Tests sind eine großartige Möglichkeit, Ergebnisse zu vergleichen, anstatt sich unter Druck gesetzt zu fühlen, entweder zu einer neuen Idee zu springen oder sie vollständig zu vergessen.

BONUS: Kostenloses Tool zur Leistungsüberwachung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.