3 hilfreiche Schritte für Unternehmen, die eine Cloud-Migration planen

( Athul Domichen)

3 hilfreiche Schritte für Unternehmen, die eine Cloud-Migration planen

Sich ständig weiterentwickelnde Technologien sind heutzutage die Norm, und Unternehmen sind stets bemüht, Schritt zu halten miteinander ausgehen. Die meisten Unternehmen haben ihre digitale Transformation in Bezug auf die Cloud bereits durchlaufen oder streben eine Strategie für dieses Ziel an. Die Entscheidung zur Implementierung einer Cloud-Migration ist kompliziert und enthält viele Komponenten, die aufgrund einer herkömmlichen Einrichtung der IT-Infrastruktur berücksichtigt werden müssen. Um den Prozess zu vereinfachen, sollten Unternehmen drei wichtige Schritte unternehmen, um ihre Cloud-Migration richtig zu gestalten.

# 1 – Auswahl der richtigen Cloud-Umgebung

Unternehmen haben einige Optionen, z. B. Einzel- oder Mehrfachwolken, um die richtige Cloud-Umgebung auszuwählen. In den meisten Fällen entscheiden sich Unternehmen für eine einzige Cloud-Option, dh sie arbeiten nur mit einem einzigen Cloud-Anbieter zusammen. Unternehmen mit Sicherheitsbedenken, Compliance-Problemen oder vergleichsweise größeren Vorgängen entscheiden sich möglicherweise für eine Multi-Cloud-Strategie. Diese Strategie wird den Unternehmen helfen, verschiedene Anbieter zu verwenden, um die Cloud-Umgebung zu vereinfachen und ihre Daten redundant zu halten. OpenStack-basierte Open-Source-Cloud-Anbieter können beispielsweise einzelne Clouds für Kunden bereitstellen und Teil von Multi-Cloud-Strategien sein.

Ein weiterer Aspekt bei der Auswahl der richtigen Cloud-Umgebung besteht darin, zu wissen, ob das Unternehmen eine Öffentlichkeit benötigt. private oder hybride Cloud-Lösung. In einem öffentlichen Cloud-Setup teilt das Unternehmen den Server- und Infrastrukturbereich auf nicht störende Weise mit anderen Unternehmen. Der Cloud-Anbieter verwaltet und ist für die Umgebung verantwortlich. Unternehmen mit Sicherheits- oder behördlichen Bedenken hinsichtlich einer gemeinsam genutzten Cloud entscheiden sich für eine private Cloud, in der die Infrastruktur nicht gemeinsam genutzt wird. Unternehmen können einer privaten Cloud andere Sicherheitsmaßnahmen als die vom Cloud Facilitator bereitgestellten hinzufügen und anpassen. Eine Hybrid-Cloud ist eine Mischung aus beidem, ideal für Unternehmen mit schwankenden Workloads und einer vereinfachten Skalierung.

# 2 – Ermittlung zukünftiger Anforderungen und SLAs

Service Level Agreements (SLAs) werden zwischen dem Unternehmen und dem Cloud-Anbieter erstellt, um die Anforderungen und Erwartungen hinsichtlich Sicherheit, Leistung und Überwachung der Cloud-Umgebungen zu skizzieren . Sie hängen weitgehend von den Anforderungen der jeweiligen Branche, zu der das Unternehmen gehört, seinen Kunden und den geltenden Vorschriften ab. SLAs können sich jedoch häufig aufgrund von Entwicklungen und strategischen Veränderungen des Unternehmens ändern. Ein erfahrener Cloud-Anbieter versteht diese sich ändernden Anforderungen und unterstützt Unternehmen bei Bedarf.

Es ist immer wichtig, zukünftige Anforderungen bei der Ausarbeitung von Vereinbarungen zu berücksichtigen und zu berücksichtigen. Diese Unterbringung sollte sich nicht nur auf SLAs beziehen, sondern auch auf Änderungen und Aktualisierungen der Technologie, die, um ehrlich zu sein, heutzutage immer schneller erfolgen. Das Unternehmen sollte über diese Updates und Upgrades informiert sein und (mit dem Anbieter) Möglichkeiten zur Implementierung in der Cloud-Umgebung besprechen.

# 3 – Auswahl der Richtiger Cloud-Anbieter

Sobald ein Unternehmen seine Bedürfnisse und Anforderungen verstanden hat, besteht der nächste Schritt darin, den richtigen Dienstanbieter zu finden. Das Hauptziel besteht darin, einen Cloud-Anbieter zu finden, der alle Ihre Anforderungen erfüllt. Andere Faktoren, die berücksichtigt werden, sind das Budget und der Grad der Unterstützung, die der Anbieter anbietet. Im Idealfall sollte das Unternehmen einen Cloud-Anbieter auswählen, der sich um alle Ihre Cloud-Anforderungen kümmert, Ihre SLAs und Aktualisierungsstandards berücksichtigt und Unterstützung für Unternehmen während des Cloud-Migrationsprozesses und nach der Bereitstellung bietet.

Cloud Migration kann für Unternehmen ein stressiger und zeitaufwändiger Prozess sein. Alle darin enthaltenen Schritte können jedoch ein Kinderspiel sein, wenn das Unternehmen den richtigen Cloud-Anbieter findet, der in der Lage ist, alle Anforderungen zu erfüllen und angemessenen Support zu bieten.

– – – – –

VEXXHOST ist ein führender kanadischer Cloud-Anbieter, der eine breite Kundschaft von kleinen Unternehmen bis hin zu Regierungsorganisationen in über 150 Ländern bedient. Das 2006 gegründete Unternehmen bietet OpenStack-basierte öffentliche Clouds, private Clouds , Cloud-Beratung und mehr. VEXXHOST ist außerdem OpenStack- und Kubernetes-zertifiziert und verfügt über drei öffentliche Cloud-Regionen – zwei in Nordamerika und eine in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.