10 Gartentipps für Anfänger

(Uneeba Hussain) (20. November 2020)

Gartenarbeit ist eine Kunst und jeder Garten ist einzigartig und unwiederholbar, selbst wenn die gleichen Pflanzen wie die anderen verwendet werden. Jeder von uns bringt eine besondere Note mit, die diesen Raum zu einer persönlichen Umgebung macht.

Damit Ihr Garten von Anfang an schön aussehen kann, teilen wir 10 Gartentipps, die sowohl für Anfänger als auch für Experten nützlich sein können.

1. Geduld und Ausdauer : Sie können nicht an nur einem Tag einen wunderschönen Garten haben. Sei geduldig und arbeite nach und nach. Denken Sie daran, dass Pflanzen Lebewesen sind und besondere Pflege benötigen.

2. Wählen Sie einheimische Pflanzen aus : Einheimische Pflanzen sind solche, die in Ihrer Region wild wachsen . Sie sind widerstandsfähig gegen die klimatischen Bedingungen des Ortes und daher pflegeleicht. Wenn sie dich nicht überzeugen, mach dir keine Sorgen. Sie können Pflanzen kaufen, die an Orten mit einem ähnlichen Klima wie in Ihrem Wohngebiet wachsen.

3. Überprüfen Sie die Feuchtigkeit des Bodens vor dem Gießen. : Das Gießen ist eine Aufgabe, die einfach zu sein scheint, aber tatsächlich sehr heikel ist. Versuchen Sie beim Gießen, die Blüten und Blätter nicht nass zu machen, und versuchen Sie gleichzeitig, den Boden gut durchnässt zu machen. Überprüfen Sie vorher die Luftfeuchtigkeit des Bodens, indem Sie einen Holzstab einführen, und prüfen Sie, wie viel Erde daran haftet. Wenn es sauber herauskommt, können Sie gießen.

4. Verwenden Sie natürliche und umweltfreundliche Produkte, um Schädlinge zu beseitigen. : Pflanzen, egal wie gut wir sie pflegen, können von verschiedenen Schädlingen befallen werden. Ich empfehle, natürliche Produkte zu verwenden, um Schädlinge abzuwehren und sie auch zu beseitigen. Im Gegensatz zu Chemikalien schädigen diese Ihre Pflanzen nicht und töten keine nützlichen Tiere wie Marienkäfer und Bienen.

5. Beschneiden Sie Ihre Rosenbüsche für schönere Rosen die beliebtesten blühenden Sträucher der Welt. Um das ganze Jahr über schöne Blumen zu haben, ist es wichtig, sie regelmäßig zu beschneiden. Entfernen Sie dazu die verblassten Blüten und schneiden Sie sie im Spätwinter etwas härter ab. Schneiden Sie die Stängel 3 bis 5 Zentimeter ab.

6. Platzieren Sie die Pflanzen an einem geeigneten Ort : Pflanzen brauchen Licht, um zu wachsen, aber manchmal platzieren wir sie nicht dort, wo sie sein sollten. Bäume, Kakteen und Palmen sollten im Allgemeinen in voller Sonne stehen, aber es gibt Ausnahmen. Erkundigen Sie sich bei einem Experten, wo sich Ihre Pflanzen befinden sollten, damit sie die richtige Lichtmenge erhalten, ohne zu welken oder zu brennen.

7. Ändern Sie Ihre Topfpflanzen : Einige Leute glauben, dass eine Pflanze immer im selben Topf leben kann, aber das ist nicht der Fall. Die in diesen Behältern gezüchteten Pflanzen sollten etwa alle 2 Jahre umgepflanzt werden und jedes Mal in einen größeren Topf gegeben werden.

8. Düngen Sie für ein besseres Wachstum : Wasser ist wichtig, aber auch Kompost, dh die „Nahrung“ für Ihre Pflanzen. Vom frühen Frühling bis zum Spätsommer regelmäßig düngen. Sie können Kompost, Obst- und Gemüsereste, Kaffee- oder Tee-Bagasse, Bananenschalen, Holzasche und mehr verwenden.

9. Pflanzen Sie Ihre langwurzeligen Bäume nicht in der Nähe von Gebäuden. : Bäume mit invasiven Wurzeln wie Ficus sollten in einem Mindestabstand von 5 bis 10 Metern von Rohren, Gehwegen, Pools und Pflanzen gepflanzt werden. usw. Andernfalls könnten sie diese Konstruktionen zerstören oder behindern.

10. Pflanzen Sie die Zwiebeln zusammen : Wenn Sie einen gleichmäßigen Teppich aus Zwiebelpflanzen wünschen, pflanzen Sie sie noch näher zusammen, als in den Packungsanweisungen empfohlen. Wenn Sie sie in Töpfe pflanzen, stellen Sie sicher, dass sie Löcher haben, um das Wasser abzulassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.